Cookies

Cookie-Nutzung

Kochmesser – das wohl beliebteste Messer fĂŒr alles

Kochmesser Ein Kochmesser gehört zur Grundausstattung in jede KĂŒche. Mit einer Klinge von etwa 20 cm und einer gebogenen Schnittkante bearbeitest Du problemlos GemĂŒse, Fleisch oder empfindliche Speisen. Ein hochwertiger Stahl und fester Griff ermöglichen dir ein schnelles und sicheres Schneiden. Im folgenden Ratgeber haben wir uns das Kochmesser genauer angeschaut und stellen dir beliebte Produkte vor.
Besonderheiten
  • gebogene Schnittkante
  • KlingenlĂ€nge ca. 20 cm
  • gute Handhabung
  • vielseitig einsetzbar

Kochmesser Test & Vergleich 2020

Top-Themen: Test, Kaufkriterien, Top 4

Das Kochmesser bildet den optimalen Einstieg, sich ein hochwertiges Sortiment an scharfen Messern zuzulegen. Es zeigt sich förmlich als Allrounder und schneidet GemĂŒse, Fleisch und Fisch problemlos und ohne Kraftaufwand. Ein solches Messer ist also in der professionellen Gastronomie als auch im privaten Gebrauch zu finden. Es bildet die Grundausstattung in deiner KĂŒche und kommt fĂŒr viele Gerichte zum Einsatz. Unterschieden wird aber nicht nur rein optisch, sondern auch nach der Herkunft der Kochmesser. So gibt es chinesische oder japanische Kochmesser, die mit einer anderen Handhabung und einem leichten Gewicht ĂŒberzeugen. In den folgenden Abschnitten schauen wir uns den Aufbau und die Eigenschaften des europĂ€ischen Kochmessers genauer an.

Die Klinge – etwa 20 cm lang

Die Klinge eines Kochmessers ist ungefĂ€hr 20 cm lang, je nach gewĂŒnschter GrĂ¶ĂŸe. NatĂŒrlich gibt es noch kleinere Kochmesser, die nur eine LĂ€nge von etwa 16 cm aufweisen. Die grĂ¶ĂŸten Modelle zeigen eine LĂ€nge von bis zu 30 cm. Profis greifen aber lieber zu einem lĂ€ngeren Modell, da es leichter zu handhaben und noch individueller einsetzbar ist. Die Höhe des Messers liegt bei etwa vier bis fĂŒnf Zentimetern. Der Vorteil: bequem legst du die Finger der einen Hand an die Klingenseite an. Du hĂ€ltst also die Lebensmittel fest und fĂŒhrst gleichzeitig das Messer fĂŒr ein gleichmĂ€ĂŸiges Ergebnis.

Die meisten KĂŒchenmesser dieser Art sind mit einer doppelseitigen Klinge ausgestattet. Das heißt: das Material ist zu beiden Seiten angeschĂ€rft. RechtshĂ€nder und LinkshĂ€nder können gleichermaßen gut mit dem Modell umgehen. Das ist jedoch nicht immer der Fall. Achte also beim Kauf auf den Schliff und ob sich das Messer ĂŒberhaupt fĂŒr deine HandfĂŒhrung eignet.

Der Griff – ergonomisch geformt

Jedes Kochmesser besitzt einen relativ hohen KlingenrĂŒcken. Dieser mĂŒndet natĂŒrlich in einen festen Griff, der beim Kochen und Hantieren eine wichtige Rolle spielt. Nur ĂŒber den festen Halt wirst du mit einem Kochmesser sauber und sicher schneiden. Bestenfalls ist der Griff ergonomisch geformt und besteht aus einem warmen und angenehmen Material. Noch besseren Halt versprechen doppelt vernietete Griffschalen oder Zwingen. Neben hochwertigen Hölzern, wie Nussbaum, werden die Griffe ebenso aus hygienischem Metall oder Kunststoff gefertigt.

Wichtig: Der Kunststoff muss speziell eingespritzt sein und sich fest an die Nieten anschmiegen. Kleinste LĂŒcken und ZwischenrĂ€ume verschlechtern die hygienischen Eigenschaften des Kochmessers.

Material und Schliff – professionell geschmiedet

Jedes professionelle Kochmesser ist geschmiedet und vollstĂ€ndig ausgeschliffen. Dadurch verjĂŒngt es sich zur Spitze hin und gleichzeitig zur Schneide. Die Besonderheit: Du kannst auch mit sehr wenig Druck arbeiten und das Messer gleitet durch die Lebensmittel. Die meisten europĂ€ischen Kochmesser sind an ihrer schweren und robusten QualitĂ€t zu erkennen. Sie liegen gut in der Hand und verhindern Fehler beim Schneiden. Japanische Kochmesser oder Santokumesser sind dagegen deutlich schĂ€rfer und besitzen ein leichtes Gewicht. Der Stahl ist etwas hĂ€rter, macht das Messer aber auch empfindlicher, beispielsweise gegen Verwindungen.

Ebenso charakteristisch ist die leicht gebogene Schnittkante. In der NĂ€he des Griffs scheint diese Kante noch relativ gerade zu verlaufen. Nach vorn hin verliert die Messerklinge aber an Breite und die Schnittkante biegt sich immer wieder nach oben bis zur Messerspitze. Sowohl gerade Schnitte also auch wiegende Bewegungen sind hier möglich. Deshalb wird das Kochmesser als Universalwerkzeug in der KĂŒche bezeichnet.

Vor- und Nachteile von Kochmessern

VorteileNachteile
  • KlingenlĂ€nge ca. 20 cm
  • leicht gebogene Form
  • fester Griff
  • harter Stahl
  • vielseitig einsetzbar
  • Universalmesser
  • Manche Modelle recht schwer
  • Griffe aus Kunststoff nicht immer hygienisch

Einsatzbereich und Handhabung: fĂŒr fast jedes Lebensmittel

Diese Klingenform ermöglicht Profis und Hobbyköchen fast alles. Mit der schlanken Spitze schneidest du Zwiebeln oder kleineres GemĂŒse. Durch die stattliche LĂ€nge von etwa 20 cm gleitest du aber auch durch grĂ¶ĂŸere FleischstĂŒcke. Ebenso Zucchini und andere große GemĂŒsesorten lassen sich sehr gut verarbeiten und mit lĂ€nglichen Schnitten zerteilen. Dank der Höhe fĂŒhrst du das Kochmesser bequem an deinen Fingerknöcheln entlang, verminderst die Verletzungsgefahr und bekommst eine prĂ€zise FĂŒhrung.

Manche Kunden mĂŒssen sich erst an die GrĂ¶ĂŸe des Kochmesser gewöhnen und sie kommen nicht mit jedem Modell klar. Gerade Frauen greifen lieber zu den kleineren Modellen von 18 cm. Allerdings steckt nur etwas Übung dahinter. Wer hĂ€ufig kocht und das Messer fĂŒr verschiedene Gerichte einsetzt, wird die lĂ€ngere Messerklinge schnell zu schĂ€tzen wissen, Ă€hnlich dem Brotmesser. Im Zweifelsfall greifst du einfach auf ein kompaktes Allzweckmesser zurĂŒck und nimmst das Kochmesser nur fĂŒr die grĂ¶ĂŸeren Schneidarbeiten.

Kaufkriterien fĂŒr Kochmesser: auf LĂ€nge achten

Wie bereits erwĂ€hnt, ist die LĂ€nge ein wichtiges Kriterium beim Kauf des richtigen Kochmessers. Daneben solltest du aber auch auf die Verarbeitung und eine gute QualitĂ€t achten. Schließlich muss das Modell so gut in der Hand liegen, dass du es ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum verwenden kannst.

KriteriumHinweise
LĂ€nge
  • Kleine Messer ab 16 cm
  • im Durchschnitt ca. 20 cm
  • große Messer bis zu 30 cm lang
  • leicht gebogene Schnittkante
Material
  • Griff aus Holz oder Stahl
  • Kunststoffgriffe nicht empfehlenswert
  • muss fest vernietet sein
  • Klinge vollstĂ€ndig ausgeschliffen
  • Material recht schwer
  • Damast, Carbonstahl oder Kohlenstoffstahl
  • Modelle aus Keramik
  • japanische Kochmesser leichter
  • Dreilagenstahl beliebt
Besonderheiten
  • Universell einsetzbar
  • fĂŒr Profis und Hobbyköche
  • wichtiges Messer im Sortiment

Die wichtigsten Hersteller: Zwilling, WMF und Berndes

Nahezu jeder Hersteller fĂŒr KĂŒchenbedarf oder Messer fĂŒhrt auch ein Classic Kochmesser in seinem Angebot. Da die Modelle so beliebt und so vielseitig verwendbar sind, wirst du unzĂ€hlige Artikel unter dem Begriff im Versand finden. Anbei haben wir uns die wichtigsten drei Hersteller und ihre Informationen fĂŒr dich genauer angeschaut:

HerstellerBesonderheiten
Zwilling
  • Innovatives Design
  • hochwertige Materialien
  • Klinge besonders scharf
  • robuste Griffe
  • ergonomische Form
  • fĂŒr besonders sauberen Schnitt
WMF
  • Modernes Design
  • sehr große Auswahl
  • verschiedene Messersets
  • leichte Reinigung
  • hohe SchĂ€rfe garantiert
  • Kochmesser aus Damaszener Stahl
Berndes
  • GĂŒnstiger Preis
  • vielseitig einsatzbereit
  • auch Santokumesser
  • gebogene Schnittkante
  • ergonomischer Griff

Aber diese Hersteller sind lĂ€ngst nicht alle. Es gibt unzĂ€hlige Firmen und Schmieden, die sich speziell auf Profimesser fĂŒr den KĂŒchenbedarf in ihrem Shop ausgerichtet haben. Ein Kochmesser ist bei allen dieser Angebote zu finden. Daneben sind die japanischen Messerhersteller nicht zu vergessen. WĂ€hle also zwischen weiteren bekannten Messerschmieden:

  • Kai
  • GĂŒde
  • Böker
  • Solingen
  • WĂŒsthof
  • Victorinox
  • Burgvogel
  • Fiskars
  • Rösle
  • Giesser
  • u.v.m.

Die 4 beliebtesten Kochmesser

Kochmesser 20 cm

( Rezensionen)
Kochmesser 20 cm

Besonderheiten

  • GrĂ¶ĂŸe: 20 cm
  • ergonomischer Griff
  • Material: rostfreier Edelstahl
  • doppelseitig geschliffen
  • ca. 300 Gramm
Dieses Kochmesser verfĂŒgt ĂŒber eine sehr scharfe Klinge und eine einfache Handhabung. Der Schneidwinkel liegt bei etwa 15 Grad. Da es sich um eine doppelseitige Klinge handelt, ist das Modell fĂŒr Rechts- und LinkshĂ€nder geeignet. Die Klinge selbst besteht aus deutschem rostfreien Edelstahl. Die Rockwell-HĂ€rte liegt bei 56 – 58. Gleichzeitig zeigt sich das Modell langlebig und schmutzabweisend. Du brauchst es nur unter klarem Wasser abzuspĂŒlen. Die Klinge von 20 cm ist sowohl fĂŒr GemĂŒse als auch fĂŒr Fleisch oder das Hacken von KrĂ€utern geeignet. Die Kunden loben den ergonomischen Griff. Er ist dreifach vernietet und zeigt rutschfeste Griffschalen. Gleichzeitig ist er hitzebestĂ€ndig und resistent gegenĂŒber Feuchtigkeit. DarĂŒber hinaus wird die SchĂ€rfe der Klinge mehrfach positiv erwĂ€hnt.
Amazon.de
26,95 €
inkl 19% MwSt

Kai Kochmesser aus Damast

( Rezensionen)
Kai Kochmesser aus Damast

Besonderheiten

  • Gewicht ca. 200 g
  • LĂ€nge: 11 cm
  • Damaszener Stahl
  • schwarzer Griff
  • gebogene Form
Dieses kleine Kochmesser besitzt nur eine Klinge von 11 cm. Trotzdem lĂ€sst es sich vielseitig in der HobbykĂŒche einsetzen. Es ĂŒberzeugt mit einer guten Verarbeitung und liegt sicher in der Hand. Der Griff ist in einem schwarzen Design gefertigt und unempfindlich gegenĂŒber Hitze oder Feuchtigkeit. Die Besonderheit dieses KĂŒchenmessers liegt nicht nur in der SchĂ€rfe der Klinge, sondern auch in dem besonderen Look. Der Damaszener-Stahl ist mehrlagig und erzeugt somit eine einzigartige Optik. Durch die gebogene Form lassen sich nicht nur GemĂŒse oder Fleisch schneiden. Selbst KrĂ€uter zerkleinerst du in kurzer Zeit. Die Kunden sind sehr zufrieden mit der Handhabung, finden nur teilweise des Preis etwas hoch.
Amazon.de
€
inkl 19% MwSt

Kochmesser von Fiskars

( Rezensionen)
Kochmesser von Fiskars

Besonderheiten

  • LĂ€nge: 19 cm
  • modernes Designs
  • aus Stahl und Kunststoff
  • mit Daumenschutz
  • 2 Jahre Garantie
Das Kochmesser von Fiskars fĂ€llt zuerst mit seinem schwarzen Design auf. Sowohl die Klinge aus Stahl als auch der Griff aus Kunststoff sind in Schwarz gehalten. Kleine farbige Akzente setzen sich an der Verbindung von Griff und SchneidflĂ€che ab. Die Klinge selbst ist 19 cm lang und recht breit gehalten. Profis als auch Hobbyköche kommen mit dieser Form sehr gut klar. Dabei ist das Messer fĂŒr Rechts- und LinkshĂ€nger geeignet zum Schneiden und Zerteilen von Obst, GemĂŒse, Fisch und Fleisch. Der Griff ist ergonomisch geformt und bietet dir einen festen Halt. Inklusive Daumenschutz besitzt einer eine LĂ€nge von 12 cm. Die spezielle Antihaftbeschichtung auf dem Strahl selbst verhindert Korrosion und das Anhaften von Lebensmitteln. Dadurch ist dir eine einfach Reinigung gegeben. Kunden empfehlen das SpĂŒlen mit der Hand.
Amazon.de
18,61 €
inkl 19% MwSt

Kochmesser von MascotXM

( Rezensionen)
Kochmesser von MascotXM

Besonderheiten

  • ca. 400 Gramm
  • LĂ€nge: 20 cm
  • modernes Design
  • deutscher Edelstahl
  • Griff aus Pakkaholz
Die Klinge des MascotXM Kochmesser ist 20 cm lang und eignet sich fĂŒr fast alle Schneidarbeiten im KĂŒchenbereich. Sie ist aus deutschem Edelstahl geschmiedet, abriebfest und langlebig. Das Material zeigt sich schmutzabweisend und rostet nicht. DarĂŒber hinaus ĂŒberzeugt das Modell mit einem festen Griff aus Pakkaholz. Er ist mit drei Nieten angebracht, um eine möglichst hohe StabilitĂ€t zu gewĂ€hrleisten. Das ergonomische Design verhindert ErmĂŒdungserscheinungen oder TaubheitsgefĂŒhle in den Fingern. Selbst ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum hast du dieses Messer im Einsatz. Die Klinge zeigt einen Winkel von 18 Grad pro Seite und kann mit beiden HĂ€nden zu einem sauberen Schnitt gefĂŒhrt werden. Auch die Kunden sind durchweg zufrieden mit dem Modell und loben die filigranen Designelemente am Griff.
Amazon.de
€
inkl 19% MwSt

Kundentipps: Kochmesser oder Santokumesser

Die europĂ€ische Form des Kochmessers hat ein japanisches Pendant mit dem Santoku Messer. Es zeigt sich etwas gedrungener und ist etwas höher gefertigt. Immer mehr Kunden entscheiden sich lieber fĂŒr dieses Modell, da es sich ebenso gut in der Hand fĂŒhren lĂ€sst und universell einsetzbar ist. Die Hauptaufgabe liegt jedoch im Schneiden von Fleisch. Die europĂ€ischen Messer sind etwas flexibler. Sie sind nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer und vereinfachen dir das Schneiden. Das Gewicht zwischen Klinge und Griff muss sehr gut ausbalanciert sein. Gerade hier erkennst du minderwertige Kochmesser, die bei lĂ€ngerem Gebrauch einfach nicht mehr gut in der Hand liegen. NatĂŒrlich darf die Klinge auch ihre Schnitthaltigkeit nicht verlieren.

Je nach Material und Verarbeitung verlangen die Kochmesser eine sorgfĂ€ltige Pflege. Die europĂ€ischen Messer besitzen eine sehr robuste Klinge und können mit einem Wetzstab nachgeschliffen werden. Je öfter du sie verwendest, desto eher mĂŒssen sie wieder scharf gehalten werden. Zur Reinigung empfehlen Experten wie auch Kunden das AbspĂŒlen mit etwas Wasser. Im GeschirrspĂŒler wĂŒrde das Material zu stark belastet werden und das Messer verliert an SchĂ€rfe. Zur Aufbewahrung bietet sich ein Messerblock oder eine Messerleiste als Zubehör in der KĂŒche an. Wichtig ist grundsĂ€tzlich, dass die Klingen nicht aneinander schlagen.

Tipp: Kochmesser sind in jedem Messerset vorhanden, teilweise sogar aus hochwertigen Materialien oder als Damast AusfĂŒhrung. Mit diesen Sets kommst du meist gĂŒnstiger an die Kochmesser im Preis-LeistungsverhĂ€ltnis.

Fazit

Ein Kochmesser ist wohl der AllzweckkĂŒnstler im KĂŒchenbereich. Dank der scharfen und langen Klinge lassen sich verschiedene Fleischsorten, GemĂŒse und auch Obst bequem schneiden. Bei der Frage nach dem Modell prĂŒfst du zunĂ€chst, welche LĂ€nge es haben soll und aus welchem Material der Griff gefertigt ist. Es gibt Varianten aus China oder Japan, die etwas leichter im Gewicht sind, aber hauptsĂ€chlich auf die AnsprĂŒche von Fleisch ausgelegt sind. Traditionelle Kochmesser haben sich seit vielen Jahren mit ihrer gebogenen Klinge und dem Anschliff bewĂ€hrt, dass sie in jeder guten KĂŒche zu finden sein sollten.

Inhaltsverzeichnis

nach oben