Cookies

Cookie-Nutzung

Wiegemesser – für perfekt gehackte Kräuter

Wiegemesser Wiegemesser besitzen eine gerundete Klinge mit zwei Griffen, die mit beiden Händen zu umfassen sind. Der Name rührt von der Bewegung her, die mit diesem Küchenhelfer ausgeübt wird. Durch das Schaukeln bzw. Wiegen zerkleinerst du Kräuter, Zwiebeln oder Knoblauch deutlich schneller als mit einem herkömmlichen Küchenmesser. Wir zeigen dir weitere Vorteile und stellen dir beliebte Wiegemesser vor.
Besonderheiten
  • gebogene Form
  • enorme Schärfe
  • zwei Griffe
  • spezieller Einsatzbereich

Wiegemesser Test & Vergleich 2022

Das Zerhacken von Kräutern oder das Schneiden von Zwiebenl führen Profiköche problemlos mit einem großen scharfen Messer aus. Hobbyköche hingegen setzen lieber auf ein Wiegemesser, um ebenso schnell zu schneiden, sich dabei aber nicht zu verletzen. Durch eine schaukelnde Bewegung gleitet die Schneide immer wieder über die Kräuter und mit zwei großen Griffen hast du das Messer fest in den Händen. In den folgenden Abschnitten wollen wir uns den besonderen Aufbau und weitere Eigenschaften genauer anschauen.

Die Klinge – in gebogener Form

Wiegemesser bestehen meist aus gehärtetem Spezialklingenstahl und sind besonders scharf. Selbst empfindliche Lebensmittel oder zarte Kräuter lassen sich schnell und effektiv zerkleinern. Vorteilhaft zeigt sich dabei die Klinge in gebogener Form. Dadurch entsteht eine wiegende Bewegung, bei der die Schnittkante immer wieder über die Lebensmittel gleitet. Manche Wiegemesser sind so scharf, dass sie vom Hersteller aus mit einem Klingenschutz versehen werden.

Bei der Auswahl des richtigen Modells stellt sich eine wichtige Frage: mit einer Klinge oder mit Doppelklinge? Beide Varianten bringen ihre eigenen Vorteile mit.

  • Wiegemesser mit einfacher Klinge (einschneidig): Bei diesem Modell spricht man auch vom einschneidigen Wiegemesser. Es besitzt lediglich eine Schnittkante und kann nicht nur zum Hacken und Zerkleinern verwendet werden. Der Einsatzbereich in deutlich größer, beispielsweise beim Schneiden von Pizza. Und selbst Sandwiches lassen sich präzise mit einer Bewegung zerteilen.
  • Wiegemesser mit Doppelklinge (zweischneidig): Für das Zerkleinern von Kräutern haben sich die Modelle mit Doppelklinge bewährt. Hierbei sind die Klingen parallel angeordnet und enorm scharf. An den beiden Enden ist jeweils ein Griff vorgesehen. Gerade Zwiebeln oder andere Lebensmittel zerkleinerst du schnell und gründlich mit diesem Aufbau. Für Pizza oder andere Einsatzbereiche sind die Doppelklingen aber nicht geeignet.

Die meisten Modelle haben eine Länge von 15 bis 20 cm und liegen besonders gut in der Hand. Es gibt aber auch deutliche größere Produkte. Die XXL Wiegemesser sind hauptsächlich mit einer Klinge versehen und zum Pizza Schneiden gedacht. Aber auch Obst und Gemüse lassen sich schnell mit der Länge von etwa 35 cm zerteilen.

Hinweis: Durch das sanfte Wiegen und die enorme Schärfe erhalten deine Kräuter einen guten Schnitt, ohne zerquetscht zu werden. Das Gleiche gilt für empfindliche Gewürze.

Die Griffe – zu beiden Seiten

Die Griffe der Wiegemesser bestehen meist aus Kunststoff, aber auch Holzgriffe oder Metallgriffe sind bei manchen Herstellern zu finden. Meist steht bei der Auswahl die Frage der Haltbarkeit dahinter. Kunststoffgriffe mögen robust aussehen und sind für die Spülmaschine geeignet, sie werden mit der Zeit aber spröde. Dafür fassen sie sich wärmer in den Händen an, als die langlebigen Metallgriffe. Das Metall besitzt dafür ein höheres Gewicht, was dir beim Wiegen übermäßigen Druck erspart.

Bei den meisten Wiegemessern handelt es sich um zwei Griffe. An jeder Seite ist also ein Griff ausgeformt, um das Schaukeln der Klinge besser handhaben zu können. Es gibt aber auch Modelle, die mit einem großen breiten Griff versehen sind. Entscheide selbst, mit welcher Form du am besten klarkommst.

Passendes Zubehör – Bretter mit Kuhle

Das Wiegen erfordert nicht nur ein spezielles Messer, sondern auch die richtige Unterlage. Da es sich um sehr scharfe Klingen handelt, solltest du dich für eine robuste und dennoch weiche Unterlage entscheiden. Andernfalls wird die Schnittkante sehr schnell stumpf. Bretter aus Holz bieten sich an, wenn sie aus einem sehr robusten und harten Material gefertigt sind. Ein Beispiel dafür ist Bambusholz, das sich nicht sofort in einzelne Fasern zerlegen lässt.

Am besten besitzen die Bretter eine kleine Kuhle in der Mitte. Sie verhindert, dass deine feinen und empfindlichen Lebensmittel in alle Richtungen verstreut werden. Sie fallen automatisch wieder in die Mitte des Bretts zurück und lassen sich weiter zerkleinern. Außerdem ist durch die Kuhle die schaukelnde Bewegung besser vorgegeben. Du brauchst dich also gar nicht erst an die Art zu Schneiden gewöhnen, sondern wirst es intuitiv richtig ausprobieren.

Wie ein solches Messer mit dem passenden Brett aussieht und wie du die ersten Schritte vornimmst, bekommst du im folgenden Video genauer gezeigt:

Die Vor- und Nachteile von Wiegemessern

Vorteile Nachteile
  • Sehr scharfe Klingen
  • schonende Zubereitung
  • geringe Verletzungsgefahr
  • einfache Reinigung
  • schnelles Zerkleinern
  • leichte Handhabung
  • Nicht spülmaschinenfest
  • nur spezieller Einsatz

Einsatzbereich und Handhabung – harmonische Bewegung

Ein professionelles Wiegemesser dient dem schonenden Umgang mit Lebensmitteln. Der Küchenhelfer stammt aus einer Zeit, in der stets frische Produkte schnell und präzise verarbeitet werden mussten. Er dient dabei nicht nur zum Schneiden von Wurzelgemüse, Gewürzen oder Kräutern, selbst Fleisch lässt sich bearbeiten und für verschiedene Speisen wiegen.

Die Handhabung ist von der speziellen Form abzuleiten. Zunächst gibt es einen Unterschied am Griff. Die Wiegemesser mit nur einem Griff werden auch als Einhandmesser bezeichnet und können problemlos mit nur einer Hand bewegt werden. Dieser Bewegungsablauf ist jedoch für Anfänger nicht so einfach auszuführen und für schnelle Arbeiten weniger geeignet. Die Modelle mit Doppelgriff und teilweise auch mit Doppelklinge werden mit beiden Händen bewegt, sodass ein einheitlicher Rhythmus entsteht. Ein schnellen Hin- und Herschaukeln lässt die Klinge immer wieder über die Lebensmittel gleiten und führt genaue Schnitte durch. Somit brauchst du kein großes Kochmesser oder Gemüsemesser mehr.

Tipp: Der Druck viel gleichmäßiger, wenn du das Messer mit beiden Händen umfasst. Gleichzeitig reduziert sich der Kraftaufwand.

Die Preise – 15 bis 30 EUR

Da es sich um ein Spezialmesser handelt, sind die Produkte nicht zu günstig zu bekommen. Du musst also mit einem Preis von etwa 15 Euro rechnen. Dafür hast du bei solchen Angeboten direkt das Schneidebrett inklusive. Du brauchst also keine extra Unterlage für den empfindlichen Küchenhelfer besorgen. Natürlich gibt es noch hochwertigere Modelle mit einem Preis von bis zu 30 Euro und mehr. Hierbei solltest du immer abwägen, wie oft du das Messer im Einsatz haben wirst und wie wichtig dir eine lange Haltbarkeit beim regelmäßigen Gebrauch ist.

Kaufkriterien für Wiegemesser – möglichst lange scharf

Wiegemesser sollten eine einfache Handhabung mit sich bringen und enorm scharf sein. Daher ist eine präzise geschliffene Klinge wichtig, wobei es sich hier um eine einschneidige Klinge oder eine Doppelklinge handeln kann. Weitere Kaufkriterien sind:

Kriterium Hinweise
Klinge
  • Meist aus Spezialklingenstahl
  • 15-20 cm lang
  • gebogene Form
  • lässt sich leicht bewegen
  • schaukelt hin und her
  • ideal für Kräuter und empfindliche Lebensmittel
  • beidseitig angeschliffen
  • als Einzelklinge oder Doppelklinge
Griffe
  • Hochwertige Griffe aus Metall oder Edelstahl
  • günstige Modelle meist aus Kunststoff
  • möglichst lange haltbar
  • Einzelgriff oder Doppelgriff
  • ergonomisch geformt
  • für beide Hände gedacht
  • Metallgriffe langlebiger und schwerer
Besonderheiten
  • Nur mit der Hand reinigen
  • regelmäßig schärfen
  • markant gebogene Form
  • vielseitiger Einsatzbereich mit einer Klinge
  • für Hobbyköche gut geeignet
  • als Set mit einem Brettchen

Die wichtigsten Hersteller – WMF, Ikea und Zwilling

Wiegemesser gibt es in unterschiedlichen Modellen, wobei es in erster Linie auf die Verarbeitungsqualität ankommen sollte. Jeder Hersteller wählt eigene Materialien und hat unterschiedliche Längen im Versand. Außerdem sind manche Messer mehr gebogen als andere. Wähle deshalb zwischen beliebten Anbietern, wie:

Hersteller Besonderheiten
WMF
  • Cromargan Edelstahl
  • ca. 18 cm lang
  • günstiger Preis
  • langlebige Materialien
  • Doppelgriff aus Kunststoff oder Edelstahl
  • wenig Druck ausüben
  • nur als Doppelklinge
  • gute Kundenbewertung
  • mit der Hand zu reinigen
IKEA
  • Außergewöhnliches Design
  • sehr schmale Doppelklinge
  • Modelle aus Metall
  • mit Brettchen verfügbar
  • ein großer Griff
  • gebogene Form
Zwilling
  • Ausgefallenes Design
  • geschwungene Formen
  • meist aus Metall
  • hohe Langlebigkeit
  • Beliebtes Modell: Twin Select
  • einfach in der Handhabung
  • saubere Schnitte

Die meisten bekannten Hersteller haben neben ihren Küchenmessern auch ein Wiegemesser in ihrem Sortiment. Während manche Angebote eher auf den praktischen Einsatz getrimmt sind, zeigen sich andere Produkte als wahre Designerstücke. Geschwungene Formen und ausgefallene Griffe bestimmen hier das Bild nach der Lieferung. Wer es also gern etwas außergewöhnlich mag, sollte sich auch die Artikel anderer bekannter Marken anschauen:

  • Rösle
  • Kitchenaid
  • Wüsthof
  • Migros
  • Triangle
  • Jamie Oliver
  • Victorinox
  • Solingen
  • Tchibo
  • Kai Shun
  • Koziol
  • TCM
  • Thomas (Rosenthal)
  • Westmark
  • Amazon

Das Modell von Ikea bekommst du im folgenden Video näher vorgestellt und kannst dir vom Praxistest deine eigene Meinung bilden. Vielleicht ist die spezielle Form doch nicht so praktisch, wie manche Kunden es beim Kochen beschreiben.

Die vier beliebtesten Wiegemesser

Pizza Wiegemesser

( Rezensionen)
Pizza Wiegemesser

Besonderheiten

  • Material: Edelstahl
  • 1 schneidig
  • Länge: 35 cm
  • 10 Jahre Garantie
  • Holzgriff
Dieses Wiegemesser verfügt über eine sehr scharfe Edelstahlklinge. Es misst eine Gesamtlänge von 35 cm und ist von beiden Seiten angeschliffen. Der obere Griff ist gerade geformt und besteht aus Holz. Über kleine Nieten ist er fest mit dem Metall verbunden. Das Modell dient in erster Linie zum Schneiden von Pizza, sodass die empfindlichen Beläge nicht verstört werden. Der durchgehende Griff ermöglicht dir hier eine einfache Handhabung. Außerdem können auch Obst und Gemüsesorten perfekt zerteilt werden. Der Hersteller gewährt auf die langlebige Qualität eine Garantie von 10 Jahren. Die Kunden sind von der Verarbeitung beeindruckt, empfehlen jedoch immer eine Verwendung auf geradem Untergrund.
Amazon.de
14,95
inkl 19% MwSt

Wiegemesser mit Kräuterbrett

( Rezensionen)
Wiegemesser mit Kräuterbrett

Besonderheiten

  • Material: Edelstahl
  • Maße: 20 x 20 x 2 cm
  • Klinge 14 cm lang
  • Brett aus Bambusholz
  • gebogene Form
In der Kräuterküche ist dieses Modell gern gesehen. Es handelt sich um das Wiegemesser von Zeller inklusive Kräuterbrett. Das Messer selbst besitzt eine Doppelklinge aus Edelstahl, die auf beiden Seiten angeschliffen ist. Sie mündet in zwei Griffen, die mit beiden Händen bedient werden. Dadurch gelingt dir eine einfache und schaukelnde Bewegung. Passend dazu gibt es ein Brettchen aus Bambusholz. Es besitzt eine Kuhle in der Mitte, damit die Kräuter besser liegen bleiben und sich nicht komplett auf der Unterlage verteilen. Selbst Knoblauch oder Zwiebeln zerteilen die Kunden präzise und schnell. Zum Reinigen sollten beide Elemente aber mit der Hand abgespült werden.
Amazon.de
14,35
inkl 19% MwSt

Wiegemesser einschneidig

( Rezensionen)
Wiegemesser einschneidig

Besonderheiten

  • gebogene Klinge
  • ca. 100 Gramm
  • Material: Edelstahl
  • Länge: 26 cm
  • Griffe aus Kunststoff
Dieses professionelle Wiegemesser bietet nur eine Klinge. Diese ist besonders scharf angeschliffen und kommt in einer Länge von 26 cm. Die gebogene Form zeigt sich sehr stark ausgeprägt, sodass du mit beiden Händen spielend eine schaukelnde Bewegung ausübst. Die beiden Griffe sind ergonomisch angelegt und für beide Hände vorgesehen. Sie bestehen aus Kunststoff und sind sehr stabil mit dem Messer selbst verbunden. Kunden verwenden das Messer hauptsächlich für Pizza und loben das gute Preis-Leistungsverhältnis. Außerdem zeigt es sich im Vergleich zu andere Modellen mit seinen 100 Gramm relativ leicht. Aufgrund der enormen Länge brauchst du bei diesem Messer auch eine entsprechend große Unterlage.
Amazon.de
42,24
inkl 19% MwSt

WMF Wiegemesser aus Spezialklingenstahl

( Rezensionen)
WMF Wiegemesser aus Spezialklingenstahl

Besonderheiten

  • Gewicht: 322 Gramm
  • Material: Edelstahl
  • Länge: 18 cm
  • zwei Griffe
  • robuste Verarbeitung
Bei diesem Wiegemesser bekommst du eine massive Ausführung. Es besteht aus einem geschmiedeten Spezialklingenstahl von WMF und ist besonders lange haltbar. Außerdem kannst du das Messer sogar in die Spülmaschine geben, ohne dass die Klinge Schaden nimmt. Kunden empfehlen trotzdem die Reinigung mit der Hand. Wer das Messer gleich nach dem Gebrauch abspült, bekommt hier keine Probleme. Es handelt sich um eine Doppelklinge, die jeweils zu beiden Seiten angeschliffen ist. Die Griffe bestehen aus Metall und können mit beiden Händen bedient werden. Sie beschweren das Messer zusätzlich, sodass du nicht so viel Druck ausüben musst. Außerdem wird die schärfe in den positiven Bewertungen mehrfach erwähnt.
Amazon.de
34,11
inkl 19% MwSt

Wiegemesser reinigen und anwenden

Das Wiegemesser lässt sich im eigenen Haushalt nur mit Erfahrung schleifen, wenn es sich um eine Doppelklinge handelt. Aus diesem Grund solltest du mit der enormen Schärfe schonend umgehen, um sie möglichst lange zu erhalten. Dazu gehört in erster Linie das Verwenden einer robusten und trotzdem weichen Unterlage. Während manche Modelle auf einem glatten Untergrund besser funktionieren, zeigen sich doppelschneidige Wiegemesser besser auf einem Brettchen mit Kuhle.

Ein Beispiel für die Anwendung siehst du in diesem Video. Beide Hände müssen synchron verlaufen, damit die Kräuter gleichmäßig und schnell zerschnitten werden.

Nach dem Auspacken sind Messer und Brettchen zunächst zu reinigen. Erst dann wagst du den ersten Test und gewöhnst dich langsam an die wiegende Bewegung. Sie mag zu Beginn etwas seltsam wirken oder du gelangst vielleicht schnell aus dem Rhythmus. Je schneller du das Messer bewegst, desto schwieriger wird es am Anfang sein, einen gleichmäßigen Ablauf zu schaffen. Mit der Zeit gewöhnst du dich aber an die Handhabung und wirst mit jedem Versuch schneller. Was Profiköche mit einem großen Kochmesser zustande bringen, wirst du in ebenso schneller Zeit mit dem Wiegemesser schaffen.

Rein von der Pflege her solltest du das Wiegemesser nicht anders behandeln, als deine professionellen Küchenmesser. Die wenigsten Produkte sind für die Spülmaschine geeignet und selbst dann ist eine Reinigung mit der Hand meist schonender und schneller erledigt. Am besten spülst du das Messer direkt nach dem Gebrauch unter fließendem Wasser ab. Bei sehr hartnäckigen Rückständen oder bereits angetrockneten Resten ist etwas Spülmittel empfehlenswert. Das Gleiche gilt, wenn du beispielsweise Fleisch oder fettige Speisen geschnitten hast.

Wiegemesser schärfen – nicht bei allen Modellen einfach

Das Schleifen der einschneidigen Wiegemesser ist auch im eigenen Haushalt möglich. Dafür benötigst du am besten einen Schleifstein oder einen keramischen Wetzstab. Die Keramikstäbe sind auch beiden Modellen mit Doppelklinge geeignet, allerdings braucht das Schärfen hier etwas mehr Übung. Spezielle Schleifgeräte sind wieder nur für die einfachen Klingen gedacht. Wer sich generell unsicher ist, schafft sein Wiegemesser am besten in eine professionelle Schleiferei. Hier kannst du dir sicher sein, die gewohnte Anfangsschärfe wieder zu erreichen.

Fazit – Helfer für jede Küche

Wiegemesser sind praktische Helfer und sollten in fast jeder Küche zu finden sein. Ob als einschneidiges Modell für Pizza oder mit Doppelklinge für Kräuter und empfindliche Lebensmittel – es gibt unterschiedlichen Formen und Arten der Handhabung. Die gebogene Klinge und die enorme Schärfe haben die Messer aber gemeinsam. Im Gegensatz zum Kochmesser ist die Verletzungsgefahr mit diesen Modellen geringer. An Schnelligkeit geht dir aber nichts verloren. Entscheide selbst, ob du das Messer lieber einzeln oder gleich im Set mit dem passenden Brettchen und einer Mulde kaufen möchtest. Manchen Anfängern hilft die Mulde bei der gleichmäßigen Bewegung und sie hält die Kräuter an der Stelle, wo du sie brauchst. Die Schnitte sind präzise vorgenommen, ohne dass dir der Geschmack der Lebensmittel verloren geht.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben