Cookies

Cookie-Nutzung

Haiku Messer – Traditionelle Schmiedekunst aus Japan

Haiku Messer Wie bei Messern aus Solingen, handelt es sich bei Haiku Messern nicht um Produkte eines einzigen Unternehmens, sondern um hochwertige Kochmesser, die in Japan in kleinen Manufakturen gefertigt werden. In Europa haben diese Messer, die in erster Linie durch das amerikanische Unternehmen Chroma Cnife importiert und vertrieben werden, inzwischen eine große Fangemeinde und nicht wenige Starköche nutzen sie für ihre Arbeit.
Besonderheiten
  • Handwerkskunst aus Japan
  • Klingen aus hochwertigem Stahl
  • sehr scharf geschliffen
  • vielseitig einsetzbar
  • lange Schnitthaltigkeit

Haiku Messer Test & Vergleich 2022

Die japanische Dichtkunst mag Pate bei der Namensgebung für Haiku Messer gestanden haben. Haikus sind nämlich sehr kurze und konkrete Gedichte, in denen einmalige Situationen oder Ereignisse abgebildet werden. So betrachtet, sind auch Haiku Messer durch ihre Produktion in kleinen Manufakturen in Japan einzigartig und unverwechselbar. Die Schmiedekunst hat im Land der aufgehenden Sonne, wie Japan poetisch oft genannt wird, eine jahrtausendalte Tradition. So wie auch bei europäischen Messern haben sich durch verschiedene Aufgabenstellungen im Lauf der Zeit verschiedene Messerarten und Klingenformen entwickelt. Die Klingen bestehen aus hochwertigen Stahlsorten und werden entweder ein- oder beidseitig geschliffen. Häufig kommen mehrlagige Stähle zum Einsatz – ähnlich dem Damaszenerstahl – die sich besonders scharf schleifen lassen. Für die Griffe werden zumeist sehr edle und langlebige Hölzer gewählt. Die durch Chroma importierten Haiku Messer haben in der Regel einen Griff aus Magnolienholz, Honoki genannt. Die Klingen bestehen oft aus Molybdän-Vanadium-Stahl mit hohem Härtegrad. Erkennbar sind diese Messer an dem Falkensymbol auf der Klinge. Nur Messer, die dieses Symbol tragen, werden als originale Haiku Messer anerkannt.

In diesem Video werden zwei Haiku Messer vorgestellt. Das Falkensymbol auf den Klingen ist klar erkennbar:

Haiku Messer eignen sich für eine Vielzahl von Aufgaben. Sie schneiden Obst und Gemüse ebenso wie Fleisch oder Fisch und können auch zum Hacken von Kräutern oder zum Schälen von Früchten verwendet werden. Die Produktlinien umfassen daher die wichtigsten Küchen- und Spezialmesser, wie:

  • Universalmesser
  • Santoku
  • Deba
  • Yobocho
  • Sashimi
  • Yanagi
  • Brotmesser
  • Gemüsemesser
  • Fleischmesser
  • Schälmesser
  • Tranchiermesser

Die beliebtesten Haiku-Messerserien

Die originalen Haiku Messer werden nach Deutschland durch die Firma Chroma importiert und sind, wie bereits erwähnt, an dem Falken auf der Klinge zu erkennen. Außerdem werden der Zapfen und der Griff durch einen Mekugistift aus Bambus zusätzlich miteinander verbunden, um eine noch höhere Stabilität zu erreichen. Es gibt verschiedene Serien, die jedoch alle sehr hochwertige und scharfe Messer enthalten.

Chroma Haiku Kurouchi – Auch das Urmesser genannt

Haiku Kurouchi Messer haben ihren Ursprung in einer kleinen Messerschmiede in der japanischen Region Tosa. Kurouchi bedeutet im Japanischen so viel wie „schwarz geschmiedet“. Die Messer tragen diesen Namen deshalb, weil die Klinge unpoliert bleibt und nur die Schneide nach dem Schleifen metallisch glänzt. Die Messer werden mit einer hohen Ausgangsschärfe ausgeliefert. Die Klinge hat einen Kern aus Aoko-Stahl, der mit mehreren Schichten Eisen ummantelt wird. Dadurch wird eine Härte von 61 HRC erreicht. Der Griff besteht aus schwarz lasiertem Magnolienholz. Die Serie besteht aus insgesamt neun Messer, und zwar einem Nakiri, einem Atsu-Deba, einem Funayuki, einem Santoku, einem Gyuto und mehreren Ko-Yanagi mit verschiedenen Klingenlängen.

Chroma Haiku Pro – Hohe Schärfe durch sehr harte Klinge

Die Haiku Pro Serie enthält die sechs Messer Gyuto, Sashimi, Santoku, Nakiri, Deba und Kawamuki. Die Messer werden im japanischen Sakai handgefertigt. Die Klingen bestehen aus zwei Arten von Stahl: einem sehr harten Hagane-Stahl und einem weicheren Stahl, der eine zu hohe Sprödigkeit verhindert. In einem Hochofen werden beide Stähle auf eine Temperatur von mehr als 1000 Grad erhitzt und anschließend zusammen geschmiedet. Diese Prozedur wird mehrmals wiederholt, sodass eine Härte von 63 HRC erreicht wird. Bis zum endgültigen Härten und dem Schleifen der Schneide kann einige Zeit vergehen und insgesamt spricht der Hersteller von 27 Arbeitsschritten, die notwendig sind, bis ein Messer der Serie Haiku Pro fertig ist. Die Klingen sind nicht rostfrei und sollten daher sorgfältig gepflegt werden, beispielsweise mit einem säurefreien Klingenöl das auch von Chroma angeboten wird.

Chroma Haiku Original – Messer mit aufwändigem Schliff

Zur Serie Haiku Original gehören zwei Schälmesser, ein Allzweckmesser, drei Santoku, zwei Kochmesser, ein Deba, ein Sashimi, ein Brotmesser, ein Yanagi-Tranchiermesser, ein Yobocho und ein Petty-Messer. Die Messer sind mit einer Klinge ausgestattet, die eine Härte von 60 HRC hat und damit sehr scharf geschliffen werden kann. Wie üblich bei Haiku Messern wird der Griff aus dem Holz der Magnolie, dem Honoki, gefertigt. Die Messer dieser Serie lassen sich sehr leicht nachschärfen.

Chroma Haiku Home – Hochwertiger Messer für jeden Haushalt

Mit der Serie Haiku Home halten die hochwertigen Haiku Messer Einzug in jeden Haushalt. Die Messer sind erschwinglich, aber dennoch nicht von minderer Qualität. Allerdings ist die Klinge etwas dünner, als bei den Messern der anderen Serien und damit auch weniger schnitthaltig. Werden die Messer jedoch regelmäßig nachgeschliffen, bleibt die Freude daran auch lange erhalten. Die Griffe sind aus Honoki. Zu der Home-Serie gehören ein Santoku, ein Gyuto, ein Deba, ein Sashimi, ein Nakiri und ein Pankiri sowie ein Schleifstein mit Halter.

Weitere Serien von Haiku Messern

Serie enthält u. a. Besonderheiten
Chroma Haiku Damascus
  • Universalmesser
  • Kochmesser
  • Santoku
  • Brotmesser
  • Tranchiermesser
  • Gemüsemesser
  • Klingen aus 32-lagigem Damaststahl
  • Klingenkern aus VG-10-Stahl
  • Härte: 59-60 HRC
  • Griffe aus japanischem Kirschholz
  • hohe Schärfe
  • handpoliert
Chroma Haiku Yakitori
  • Allzweckmesser
  • Taschenmesser
  • Tranchiermesser
  • Kochmesser
  • Brotmesser
  • Hackmesser
  • Santoku
  • Klingen aus X50 Cr15 Stahl
  • Härte: 54 HRC
  • Griffe aus Kunststoff
  • spülmaschinengeeignet
  • günstiger Preis
  • scharf
  • schnitthaltig
Chroma Haiku Itamae
  • Gyuto
  • Sashimi
  • Santoku
  • Deba
  • Kakugata Usuba
  • handgefertigt
  • jedes Messer ein Unikat
  • für den professionellen Einsatz entworfen
  • Stahl in 16 Schichten
  • Klingenkern aus hartem Yasuki-Stahl
  • Ummantelung aus Suminagashi-Stahl
  • Schmiedemesser
  • Griffe aus dunklem Ebenholz

Haiku Messer im Test und in Kundenrezensionen

Durch Tester der Stiftung Warentest und des österreichischen Testmagazins KONSUMENT wurde ein Santokumesser aus der Serie Chroma Haiku Original vor einigen Jahren näher unter die Lupe genommen und mit einer guten Note bewertet. Alle Tester kommen zu dem Fazit, dass die Klinge sehr scharf und schnitthaltig ist. Von den sechs getesteten Santokumessern erreicht das Messer von Chroma im Messervergleich der Stiftung Warentest den zweiten Platz, selbst wenn als Kritikpunkt angefügt wird, dass es von Hand gespült werden muss. Auch in Kundenrezensionen kann viel Gutes über die Haiku Messer gelesen werden. Zum Beispiel werden häufig die gute Handhabung und die lang anhaltende Schärfe erwähnt.

Das Chroma H05 Santoku in einer Videovorstellung:

Die beliebtesten Haiku Messer

Chroma Haiku Original – H01 Gemüsemesser

( Rezensionen)
Chroma Haiku Original – H01 Gemüsemesser

Besonderheiten

  • Länge der Klinge: 8 Zentimeter
  • Griffmaterial: Honoki-Holz
  • sehr scharf
  • hohe Schnitthaltigkeit
  • nicht spülmaschinengeeignet
Mit der relativ kurzen Klinge eignet sich das Gemüsemesser aus der Serie Haiku Original nicht nur zum Schneiden, sondern auch zum Schälen von Gemüse oder Kartoffeln. Kunden äußern sich in Rezensionen begeistert über die Handlichkeit und die gute Schärfe. Wer das Messer von Zeit zu Zeit nachschärft, wird daran lange Freude haben.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Chroma Haiku Yakitori – Brotmesser

( Rezensionen)
Chroma Haiku Yakitori – Brotmesser

Besonderheiten

  • Länge: 21 Zentimeter
  • manuelle Reinigung
  • sehr scharf
  • hohe Schnitthaltigkeit
  • preiswert
Das Brotmesser aus der Serie Haiku Yakitori schneidet mit seiner einundzwanzig Zentimeter langen Klinge mit Wellenschliff Brot und Brötchen auf komfortable Weise. Das Messer ist für wenig Geld im Handel zu bekommen und eignet sich daher gut für Einsteiger. Im Vergleich zu den hochwertigeren Haiku Messern besteht der Griff bei diesem Modell nicht aus Holz, sondern aus Kunststoff. Das gefällt nicht allen Kunden, während die Klingenschärfe durchaus gelobt wird. Das Messer kann für weniger als 20 Euro erworben werden und sollte daher in puncto Material und Verarbeitung nicht mit den hochpreisigeren Modellen verglichen werden.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Chroma Haiku Yakitori – Allzweckmesser

( Rezensionen)
Chroma Haiku Yakitori – Allzweckmesser

Besonderheiten

  • Länge der Klinge: 13 Zentimeter
  • Klingenhärte: 54 HRC
  • Griff aus Kunststoff
  • sehr scharfe Schnittkante
  • nicht spülmaschinengeeignet
Wie das Brotmesser aus der Serie Haiku Yakitori ist auch das Allzweckmesser mit einem Griff aus Kunststoff ausgestattet und günstig erhältlich. Trotzdem zeigen sich Kunden in Internetrezensionen begeistert. Vor allem die Schärfe und die Handhabung dank einer guten Ausbalancierung gefallen ihnen gut, sodass sie über den Kunststoffgriff hinwegsehen. Das Allzweckmesser eignet sich für viele Aufgaben, die bei der Zubereitung von Speisen anfallen.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Chroma Haiku Santoku

( Rezensionen)
Chroma Haiku Santoku

Besonderheiten

  • Länge: 17 Zentimeter
  • Klingenhärte: 54 HRC
  • Gewicht: 120 Gramm
  • Griffmaterial: Honoki
  • handgeschärft
Das Santoku ist ein Messer für viele Zwecke. Erkennbar am Falken auf der Klinge, handelt es sich um ein original Haiku Messer mit einer Klinge aus hochwertigem Stahl und einem Griff aus Honoki, dem harten Holz der Magnolie. Die Klinge ist von japanischen Meistern von Hand geschliffen und dadurch sehr scharf und schnitthaltig. Viele Kunden loben die Schärfe und auch die Handhabung soll angenehm sein. Das Gewicht ist zudem nicht zu hoch. Außerdem berichten Kunden, dass das Nachschärfen sehr einfach ist. Auch Tester des österreichischen Testmagazins KONSUMENT und der Stiftung Warentest zeigen sich von der Qualität dieses Messers beeindruckt und vergeben gute Noten dafür.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Chroma Cnife – Der wichtigste Importeur der Haiku Messer aus Japan

Das Unternehmen Chroma Cnife mit Sitz in Demorest in den USA wurde im Jahr 1989 durch den Amerikaner Mike Meagher und den Japaner Yasuaki Uehara gegründet. Das Unternehmen produziert und vertreibt Messer sowie anderes Zubehör für die Küche auf allen Kontinenten. Es ist stolz darauf, dass seine Messer in den bekanntesten Restaurants durch die besten Köche der Welt genutzt werden, zum Beispiel durch Serge Vieira, Fabrice Desvignes, Thibaut Ruggeri, Otto Koch, Tim Mälzer, Harald Wohlfahrt und Ralf Zacherl. Die Produkte werden unter anderem durch die Designer F. A. Porsche und Sebastian Conran entworfen. Neben sehr hochpreisigen Messern befinden sich auch günstige Produkte im Sortiment. Neben den Haiku Messern ist Chroma Cnife auch für folgende Messerserien bekannt:

  • Chroma Type 301 by F. A. Porsche
  • Chroma Dorimu
  • Chroma Japanchef
  • Chroma Berta by Sebastian Conran
  • Chroma CCC by Sebastian Conran
  • Chroma Zen-Sation Damascus
  • Chroma Okishiba

In Deutschland werden die Chroma Haiku Messer durch die CHROMA Messer GmbH & Co KG vertrieben, die ihren Sitz in Wildau bei Berlin hat.

FAQ – Diese Fragen interessieren Kunden

Frage Antwort
Was muss bei der Pflege von Haiku Messern beachtet werden?
  • Haiku Messer sind sehr scharf und müssen daher vorsichtig benutzt werden. Um die Schärfe der Klinge und die Beschaffenheit des Holzgriffes lange zu erhalten, sollten diese Messer nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Besser ist es, sie sofort nach der Nutzung mit warmem Wasser abzuspülen und im Anschluss gleich abzutrocknen. Außerdem ist es ratsam, immer eine geeignete Schneidunterlage zu verwenden, zum Beispiel ein Holzbrett. Das Schneiden von zu harten Materialien kann zu Beschädigungen der Klinge führen und sollte daher vermieden werden.
Wie können Haiku Messer nachgeschliffen werden?
  • Da die Haiku Messer eine lange Schnitthaltigkeit haben, ist ein Nachschleifen vermutlich für lange Zeit überflüssig. Wird es doch einmal nötig, soll nach Angaben eines japanischen Messerschmieds dafür am besten ein keramischer Schleifstein verwendet werden. Im Handel sind auch spezielle Haiku-Schleifsteine erhältlich.
Wo können Haiku Messer erworben werden?
  • Haiku Messer gibt es in vielen Online-Shops, aber auch bei zertifizierten Fachhändlern und in Kaufhäusern wie Galeria Kaufhof. Ein großes Angebot hat zum Beispiel der Internetshop Chromastore24, der durch die Spielhagen oHG betrieben wird.

Fazit – Mit Haiku Messern macht das Kochen Spaß

Die in Japan in kleinen Manufakturen produzierten Haiku Messer sind nicht nur bei Spitzenköchen beliebt. Ihr einzigartiges Design, die erlesenen Materialien und die hohe Schärfe erfreuen auch Hobbyköche. Hauptimporteur von Haiku Messern ist die Firma Chroma. Die originalen Haiku Messer tragen auf der Klinge das Symbol eines Falken.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben